RSS-Feed anzeigen
INNENSichT

Facebook Chronik - Vorsicht! Deine Vergangenheit holt dich ein ...

Bewertung: 2 Stimmen mit einer durchschnittlichen Bewertung von 4,50.

Die Facebook Chronik ist da.


Seit ein paar Tagen ist es auch hier bei uns möglich, die Facebook Chronik ("Facebook Timeline") zu aktivieren.

Noch kann sich jeder entscheiden, ob alles jetzt schon anders aussehen soll oder lieber doch nicht. Aber irgendwann wird Facebook seinen Nutzern wohl keine Wahl mehr lassen.

Aber diesmal - finde ich - wäre das kein Grund, sich aufzuregen.

Ich hab gestern auf die Facebook Chronik umgestellt und muss zugeben:

Die Chronik macht Spaß.


Wer sehr aktiv ist bei Facebook, hat vielleicht ein bisschen länger als ich damit zu tun, alte Einträge und Aktivitäten anzusehen und zu entscheiden, ob sie in der Chronik auftauchen sollen.

Denn es ist tatsächlich so: Alles taucht wieder auf.

Die Chronik - was passiert wirklich mit deinen Daten?


Alles, was du bei Facebook jemals getan hast, wird in deiner Chronik angezeigt, sobald du sie aktiviert hast. Schön geordnet, von unten - da steht deine Geburt - nach oben in die Jetzt-Zeit.

Eigentlich kann bei allen das erste angezeigte Ereignis nach der Geburt erstmal nur die Anmeldung bei Facebook sein, denn die Möglichkeit, nachträglich etwas einzufügen, gab es ja vorher noch nicht.

In der Chronik kannst du alles eintragen, was in deinem Leben vor Facebook passiert ist. (Das kannst du aber auch lassen.)

Es stimmt nicht, dass Facebook nun einfach Daten zurück ans Tageslicht holt, die nicht mehr zugänglich waren. Wer in der "alten" Ansicht unten ein paar Mal mehr auf "Ältere Beiträge" klickt, kann auch nach und nach alles sehen, was jemals gepostet wurde.

Ist natürlich umständlich und deshalb hat es kaum jemand getan. Und es sieht eben alles auch nicht so gut aus wie in der Chronik.

Wer bei Facebook ist und sich's mal ansehen möchte (wobei ich davon ausgehe, dass sehr schnell immer mehr Leute umstellen werden):

https://www.facebook.com/marion.steinbach

Sehr nützlich finde ich, dass in einem nur für mich sichtbaren Aktivitäten-Protokoll nun übersichtlich angezeigt wird, was ich alles getan habe, wer das sehen kann und ob es in der Chronik auftaucht. Auch dort kann man alle Einträge bearbeiten und jederzeit neu bestimmen, wer was sehen darf.

Wer sich jetzt schon für die Chronik entscheidet, kann nicht zurück.


Facebook lässt dir aber 7 Tage Zeit, um dich an die Chronik zu gewöhnen. Du solltest dir auch ein passendes großes Titelbild aussuchen. Das neue Titelbild fällt schon sehr auf, wenn man ein Profil besucht und ... wie war das noch mit dem ersten Eindruck? (Bei mir ist das noch die Beta-Version, Kritik also bitte verschieben.)

Nach 7 Tagen wird deine Chronik spätestens sichtbar. Du kannst sie aber auch schon vorher selbst veröffentlichen, natürlich sieht man immer nur die Inhalte, die du freigegeben hast.

Also, es ist so: Du kannst nicht probeweise mal eben die Chronik aktivieren. Hast du geklickt, kannst du nicht mehr zurück.

Ich würde das auch gar nicht wollen. Gefällt mir, die Chronik!

P.S.: Für "Vorsicht!" oder "Hände weg!" gibt es also erstmal keinen Anlass. Für "Umsicht!" - wie eigentlich immer bei Facebook - aber schon. Warum hab ich oben trotzdem "Vorsicht!" geschrieben? Naja ... das macht sich einfach besser in einer Überschrift ...

Ich verwende keine Apps und Webdienste, vielleicht kann der eine oder die andere etwas darüber schreiben, worauf man dabei jetzt achten muss. In diesem Artikel gibt's dazu auch einige Infos.

"Facebook Chronik - Vorsicht! Deine Vergangenheit holt dich ein ..." bei Facebook speichern "Facebook Chronik - Vorsicht! Deine Vergangenheit holt dich ein ..." bei Twitter speichern "Facebook Chronik - Vorsicht! Deine Vergangenheit holt dich ein ..." bei Mister Wong speichern "Facebook Chronik - Vorsicht! Deine Vergangenheit holt dich ein ..." bei Google speichern "Facebook Chronik - Vorsicht! Deine Vergangenheit holt dich ein ..." bei LinkARENA speichern

Aktualisiert: 02.12.2013 um 18:15 von Marion

Kategorien
Kategorielos

Trackbacks